• Annette Heinrich

Pubertät – was passiert, wenn die Kindheit zu Ende geht?

ARTE X:enius | Sendedatum: 12.10.2009


Buch & Regie: Annette Heinrich


Sobald die ersten Pickel sprießen und die Hormone anfangen, verrückt zu spielen, scheint aus dem geliebten Kind ein launisches Monster zu werden. Keine Phase des Lebens bringt so große Veränderungen mit sich wie die Pubertät.


Schlagzeilen über aggressive Jugendliche oder Schlagworte wie Generation Porno versetzen besorgte Eltern in Schrecken.

Was genau spielt sich eigentlich im Körper und im Kopf ab, wenn die Kindheit zu Ende geht? Dörthe Eickelberg und Pierre Girard wollen es wissen und besuchen eine Schule in Münster. Hier sprechen sie mit Jugendlichen und gehen mit ihnen in den Aufklärungsunterricht. Was ist dran an dem Gerücht über die tabulosen Teenies? Warum kommen Kinder heute früher in die Pubertät und welche Rolle spielt ein Babyfläschchen dabei?

„X:enius“ berichtet über Rebellion, hormonelle Umstürze und sexuelle Freizügigkeit der Jugendlichen.


Die Sendung „X:enius“ ist das werktägliche Wissensmagazin auf ARTE. 26 Minuten Sendezeit sind einem besonderen Thema aus dem Alltagsleben und der großen Welt der Naturwissenschaft und Forschung gewidmet. Zwei Moderatorenteams führen abwechselnd durch die Sendung:

Dörthe Eickelberg arbeitet als Regisseurin, steht als Kabarettistin auf Berliner Bühnen und wurde bekannt als freche Moderatorin auf dem Internetportal Watchberlin. Der Franzose Pierre Girard arbeitet seit 2006 als Journalist und Nachrichtenkorrespondent in Berlin.

Carolin Matzko und Gunnar Mergner präsentierten von 2008 bis 2009 in Doppelmoderation das Jugendmagazin „freiraum“ in BR-alpha. Caro Matzko moderiert zudem jeden Freitag das Radio-Szenemagazin „Zündfunk“ auf Bayern2. Gunnar Mergner arbeitet als Autor für das BFS-Kinoformat „Kino Kino“.

Dörthe Eickelberg und Pierre Girard posten in ihrem eigens für „X:enius“ geführten Blog Berichte, Fotos und Videos zu den einzelnen Themen.